Der rote Mann kriegt eins mit der Pfote!

Der rote Mann kriegt eins mit der Pfote!

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:2 Kommentare

Wenn es bei uns klingelt, haue ich immer ab, weil ich nicht genau weiss, wer da an der Tür ist und ob der mich gefangen nehmen will. Vor ein paar Tagen war bei uns ein roter Mann mit einem weissen Bart an der Tür. Er hat „hohoho“ gesagt und ist einfach ohne mich zu fragen in unser Wohnzimmer gegangen. Dort hat er einen großen Sack hingestellt und ein Buch ausgepackt.

Meine Menschen haben dem roten Mann ein ganz kleines Glas mit ein bisschen Wasser gegeben und sie selber haben auch so ein kleines Glas voll getrunken. Sie haben immer wieder etwas aus einer Flasche in das Glas geschüttet und „Prost“ gesagt. Ich habe das nicht verstanden, weil sie ja eigentlich ein größeres Glas nehmen könnten, dann brauchen sie nicht so oft zu schütten. Danach haben sie ein bisschen „Advent, Advent, ein Lichtlein brennt“ gesungen und immer wieder etwas in das kleine Glas gekippt.

Dann hat der rote Mann aus dem Buch vorgelesen und ich habe mir den Sack ein bisschen genauer angeschaut, ob da vielleicht was zum Essen drin ist. Ganz unten war eine Wurst und ein Butterbrot mit süßem Zucker, da habe ich etwas abgebissen.

Auf einmal ist der rote Mann aufgestanden, hat den Sack genommen und ist wieder zur Haustür gegangen. Ich war aber noch in dem Sack drin und habe ihm immer wieder mit der Pfote auf den Kopf gehauen. Aber der hat nichts gemerkt. Er ist dann ganz lange immer von einer Seite zur anderen gelaufen und irgendwann hat er den Sack auf die Erde gestellt und ist weggegangen. Ich bin dann ganz schnell aus dem Sack gehüpft und habe geschaut, wo er mich hingestellt hat.

So richtig weit ist er gar nicht gelaufen, weil ich in Bauer Zeckos Scheune war, als ich aus dem Sack gekrochen bin. Ich wollte gerade abhauen, da kam der rote Mann zurück, aber jetzt hatte er keinen weissen Bart mehr. Er hatte das gleiche Gesicht wie der Bauer Zecko! Da muss ich mal fragen, ob das erlaubt ist, dass der rote Mann dem Zecko sein Gesicht klaut! Nicht dass nachher einer kommt und mein Gesicht mitnimmt! Da bin ich nicht einverstanden! Und dann macht der mit meinem Gesicht Streiche und ich kriege den Ärger!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Joe

    HoHoho Siegi,
    du hast Bekanntschaft mit dem Weihnachtsmann gemacht und wunderst Dich, daß er dem Bauern Zecko ähnlich sah. Du mußt
    einfach wissen, daß der Weihnachtsmann das Aussehen von beliebigen Menschen, vorzugsweise von Menschen mit
    wenigen Haaren, annehmen kann. Du solltest allerdings Dich davor hüten in dem Sack nach Leckerli zu suchen, denn
    plötzlich landet der Weinachtsmann mit seinem Sack in Timbuktu und nicht in der Scheune von Zecko !!! Dann wäre das
    Drama groß, denn Afrika ist sehr gefährlich für Katzen wie Dich und Deine Menschen würden tage- und wochenlang weinen.
    Hohoho liebe Gtüße

    1. SiegiCat

      Lieber Joe,

      das war kein Weihnachtsmann, das war ein roter Mann! Der hatte einen dicken weißen Bart und er hat mir ja nicht gesagt, dass ich nicht in den Sack krabbeln darf! Wenn ich gewusst hätte, dass er mit dem Sack zu Bauer Zeckos Scheune geht, dann hätte ich da auf ihn gewartet und den Sack dort leergeräumt!

      Und woanders darf er nicht mit mir hinfahren, sonst hätte ich sehr geweint und dann hätte er mich bestimmt zurückgebracht! Und nach Afrika will ich nicht, weil die bestimmt nicht so leckeres Futter haben wie bei mir zu Hause!

      Bis bald,
      liebe Grüße
      Dein Siegi

Schreibe einen Kommentar