Suche neuen Sklaven

Suche neuen Sklaven

Meine Menschen sind richtige Katzenquäler! Als sie mich in ihr Haus geholt haben, waren sie sehr bemüht, dass es mir gut geht. Ich habe ganz viele Streicheleinheiten bekommen und sie haben immer gefragt, was ich am liebsten esse. Wenn ich mein Essen stehen gelassen habe, dann haben sie mir neues gegeben. Das fand ich richtig gut und ich bin auch ganz schnell größer und schwerer geworden.

Aber irgendwann haben sie damit aufgehört. Dann haben sie gesagt, dass es bei ihnen Regeln gibt und dass ich mich daran halten muss. Was ist das denn für ein Quatsch? Regeln? Ich bin doch ein Kater und für den gibt es keine Regeln. Ich sage, was ich möchte und das bekomme ich dann. Wo ist das Problem? Ist doch leicht zu verstehen, oder?

Meine Menschen sind aber sehr dumm. Die haben das leider nicht verstanden. Zuerst haben sie mir gesagt, dass ich nur an meinem Kratzbaum kratzen darf. Na gut, das geht in Ordnung. Dann wollten sie, dass ich in einen komischen Kasten gehe, wenn ich bieseln muss. Sie haben zwei davon hingestellt, damit ich mir einen aussuchen kann. Okay, ich bin ja ein friedlicher Kater, dann habe ich das auch gemacht.

Aber dann ist Schluss mit Lustig gewesen. Als ich endlich nach langer Zeit in den Garten durfte, haben sie gesagt, dass ich abends nach Hause kommen muss und erst am nächsten Morgen wieder hinaus darf. Ich habe gefragt, wer denn in der Zwischenzeit die Mäuse wegfangen soll. Aber das hat die gar nicht interessiert.

Ja, was soll ich Euch sagen, es gab noch eine ganze Menge mehr Regeln, wo sie meinten, dass ich sie einhalten soll. Aber da habe ich mich gewehrt! Irgendwo ist Schluss. Ich gehe in ihr Bett, wenn ich Lust habe und ich setze mich überall hin, wo ich will. Und wenn ich etwas essen möchte, was herumliegt, dann mache ich das auch. Sollen sie doch ihren Kram wegräumen, wenn sie das nicht wollen. Man muss einfach eine klare Ansage machen, sonst wird man untergebuttert!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen