Da hat einer einen Eimer voll Wasser auf mich geschüttet!

Da hat einer einen Eimer voll Wasser auf mich geschüttet!

Gestern habe ich ganz doll gefroren und bin furchtbar nass geworden! Ich war wieder in meinen Garten gegangen und wollte nachschauen, ob es eine leckere Maus zu essen gibt. Leider konnte ich bei uns keine finden und bin dann nochmal rüber zu Bauer Zecko, weil bei dem immer viel mehr Mäuse sind als bei uns.

In der Scheune von Bauer Zecko war es sehr gemütlich und ich habe dort eine weiche Decke gefunden, auf der ich mich ausruhen konnte. Auf der Decke bin ich etwas eingeschlafen. Als ich wieder wach wurde, wollte ich nach Hause, weil ich sehr großen Hunger bekommen hatte.

Aber als ich aus der Tür kam, hat einfach einer einen riesengroßen Eimer voll Wasser auf mich geschüttet! Ich bin dann ganz schnell gelaufen, weil ich so nass war und so gefroren habe, aber der mit dem Eimer ist hinter mir hergelaufen und hat mir die ganze Zeit Wasser auf mein Fellchen gekippt! Erst als ich hinter meiner Haustür war, hat der mich nicht mehr erwischt.

Ich habe dann ganz laut geweint, weil ich so gefroren habe und nach meinen Menschen geschaut. Die haben gesagt, dass der böse Mann mit dem Wasser Petrus heißt und sind ganz schnell gelaufen und haben ein warmes Handtuch geholt und mich damit abgeputzt. Ich durfte auf dem Schoss sitzen und sie haben mich mit dem Handtuch so lange zugedeckt, bis ich trocken war. Und mein Mensch mit den wenigen Haaren ist gelaufen und hat ganz feine Leckerlis für mich gesucht, weil ich so geweint habe und weil er gesehen hat, dass ich ganz viel Hunger habe. Ich habe aber nicht Bescheid gesagt, dass ich wieder trocken bin, weil der dann aufgehört hätte mit den Leckerlis. Erst als mein Bäuchlein richtig voll war und ich wieder wach geworden bin, habe ich denen gesagt, dass sie aufhören dürfen zu streicheln. Sie waren dann sehr froh, dass es mir wieder besser ging und haben meinen Napf in der Küche nochmal aufgefüllt. Endlich mal ein Tag, wo ich wirklich satt geworden bin! Wenn ich wieder ganz viel Hunger habe, suche ich den Mann mit dem Eimer und sage ihm, dass er mich nochmal nassschütten soll!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Joe

    Lieber Siegi,

    Deine Freßlust stürtzt Dich noch mal ins Unglück. Hättest Du gewartet bis der Mann (Petrus) mit dem Eimer ( https://virtuellesbrueckenhofmuseum.de/vmuseum/historie/zeige_objekt.php?auswahl=9081&suche=&reihe=-9101-1329-9079-9077-9089-2641-9070-748-9073-9064-850-9080-9081-9061-2977-370-9068-9062-9063-9053-2225-9067-9066-9065-3486-1925-6587-7957-210-111-9060-9057-578-1486-8802-9052-9043-7025-9045-9044)
    verschwunden ist, dann hättest Du trocken nachhause gehen können. Allerdings hättest Du dann keine Leckerlis bekommen. Aber mit dem Frieren hast Du gewaltig übertrieben, denn bei den aktuellen Temperaturen freut man sich eher über einen Guß frischen Wassers. Ich glaube vielmehr Du hast das Frieren simuliert, damit Du Deine Menschen übers Ohr hauen kannst. Deine Idee den Mann mit dem Eimer zu suchen beweist, daß es Dir hauptsächlich ums Fressen geht. Was Dich anbetrifft, so sind Deine Menschen immer zu gutgläubig.

    Übrigens, da fällt mir ein, sie müssten Dich wieder einmal wiegen, denn wahrscheinlich hast Du Übergewicht !!!, nachdem der Dino nicht mehr da ist und Dich nicht mehr durchs Haus jagen kann.

    Hast Du schon die „Mail online“ gelesen. Palmerston der Chief Mouser von Downing Street 10, geht in Pension ( https://www.dailymail.co.uk/news/article-8603907/Foreign-Offices-chief-mouser-Palmerston-retires.html)

    Wahrscheinlich war er einer der Wenigen, die dort sinnvolle Arbeit gemacht haben !!

    Viele liebe Grüße
    Joe

    1. SiegiCat

      Lieber Joe,

      ich finde, das mit dem Wiegen ist keine gute Idee! Weisst Du, mein Mensch mit den langen Haaren steigt jeden Morgen auf diesen Glastisch mit den Zahlen. Und wenn er heruntersteigt, ist er immer schlecht gelaunt. Aber ich möchte gerne gut gelaunt sein und mich nicht so oft ärgern.

      Aber Du kannst beruhigt sein, ich werde noch lange nicht in den Ruhestand gehen, auch wenn Palmerstone das gemacht hat! Ich bin doch erst vier! Du wirst also noch viel von mir lesen können!

      Bis bald,
      liebe Grüße
      Dein Siegi.

Schreibe einen Kommentar