Die Maler kommen – ich bin dann mal weg!

Die Maler kommen – ich bin dann mal weg!

Neulich habe ich wieder fürchterlich leiden müssen. Da hatten meine Menschen eine ganz blöde Idee. Sie wollten das Haus, was jetzt auch mein Haus ist, streichen lassen, weil es schmutzig war. Und dann kamen eines Morgens drei fremde Menschen und haben draußen vor meinem Fenster ein Brett hingelegt.

Vielleicht haben die gedacht, ich gebe denen eins von meinen Kissen ab, damit sie sich auf das Brett legen können, aber das mache ich nicht. Ich habe die nicht gerufen und ich will auch nicht, dass die vor meinem Fenster herumlaufen.

Die fremden Menschen hatten einen Eimer dabei und haben eine Bürste da reingetaucht. Und dann haben sie mit der Bürste geturnt. Genauso wie ich, wenn meine Menschen mit mir fangen spielen. Ein Kissen zum Liegen in der Sonne haben sie nie benutzt. Na ja, geht vielleicht auch ohne.

Sie haben ganz lange geturnt, bis das Haus wieder ganz weiß war. Vielleicht hätten sie das Haus einfach waschen sollen. Wenn ich schmutzig bin, dann wasche ich mich auch, da brauche ich auch keine Bürste. Und turnen muss ich dann auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen