Mir ist so schlecht!

Bei uns ist jetzt ein großes Fest. Da gehen ganz viele Leute hin und trinken eine Maß und essen ein Hendl. Und weil ich auch eine Maß und ein Hendl haben wollte, bin ich mit denen mitgegangen. Wir sind zuerst zum Bahnhof gegangen und dann in einen Zug eingestiegen. Die Leute hatten feine Kostüme an und schöne Hüte auf dem Kopf. Einer von den Leuten hat feste geschlafen, deswegen habe ich mir seinen Hut genommen, weil er den ja nicht gebraucht hat. Als die Leute ausgestiegen sind, bin ich mitgelaufen und weil ich den schönen Hut aufhatte, haben sie mich…

Weiterlesen Mir ist so schlecht!

Ich mache ein Wellness Wochenende!

Meine Menschen haben gesagt, dass sie ein Wellness Wochenende machen wollen. Das finde ich überhaupt nicht gut, weil sie mich dann ganz lange alleine lassen. Deswegen habe ich gedacht, dass ich einfach auch ein Wellness Wochenende mache und habe geschaut, was man dann da so machen muss. Als erstes badet man in einem braunen Schlamm, damit man wieder schön wird. Das ging ganz leicht, weil es bei Bauer Zecko eine schöne Mistkuhle gibt. Die ist schön warm und da kann man richtig gut drin baden. Das habe ich als erstes gemacht. Danach muss man den Schlamm wieder abwaschen, deswegen bin…

Weiterlesen Ich mache ein Wellness Wochenende!

Ich hab Steine in meinem Bauch!

Meine Menschen haben mich schon wieder gefangen genommen und zum Herrn Weißkittel geschleppt! Das war eine ganz große Gemeinheit! Nur, weil ich wieder ein bisschen auf den Teppich gebieselt habe! Das war doch nur ein ganz kleines Pfützchen! Da nimmt man einfach einen Lappen und putzt das weg, aber man schleppt den armen Siegi nicht zum Herrn Weißkittel! Und dann haben meine gemeinen Menschen das Pipi aufgesammelt und dem Herrn Weißkittel gebracht! Sowas macht man doch nicht, oder? Der Herr Weißkittel hat wieder feste auf meinem Bauch herumgedrückt und hat mir eine Stange in meinen Poppes gesteckt! Dann hat er…

Weiterlesen Ich hab Steine in meinem Bauch!

Die Königin ist gestorben!

Gestern haben sehr viele Leute geweint, weil eine ganz liebe Königin gestorben ist! Sie hat auf einer Insel gewohnt, aber nicht im großen Canaria, sondern im großen Britain. Sie war auch eine Oma wie unsere Oma Lenchen und hat viele Kinder gehabt. Die Kinder von ihr waren nicht immer brav. Ein Kind, das ein Sohn ist, hat eine Frau geheiratet, die er eigentlich nicht so gerne haben wollte. Er hatte eine andere Frau sehr lieb. Aber er musste das machen, weil die Königin das wollte. Die beiden haben sich immer feste gestritten und nachher hat sich die Frau dann einen…

Weiterlesen Die Königin ist gestorben!

Ich muss unbedingt Fluchen lernen!

Meine liebe Uschi hat mir ein Fluchbuch geschenkt! Sie hat gesagt, dass man da böse Sachen hineinschreiben kann, die man einem anderen wünscht, und die gehen dann in Erfüllung. Und da habe ich gleich an den Bauern Zecko gedacht, dass ich dem gerne etwas wünschen möchte. Und weil der Bauer mich schon so oft gejagt hat, habe ich dem gewünscht, dass er mal so richtig auf die Nase fällt und sich ganz doll wehtut. Dann habe ich mich hinter die Ecke gesetzt und gewartet, dass das Fluchbuch endlich was macht. Ich habe tausendunddreißig Stunden gewartet, bis der Bauer endlich auf…

Weiterlesen Ich muss unbedingt Fluchen lernen!

Ich bin ausgebrochen!

Meine Menschen sind sehr gemein. Sie sagen, dass ich abends nach Hause kommen muss und erst morgens wieder in meinen Garten darf. Und damit ich auch komme, geben sie mir erst abends etwas zum Essen. Im Sommer darf ich dann noch auf den Balkon. Von da kann ich auch nicht abhauen, weil sie ein großes Tuch aus lauter kleinen Fäden dort aufgehängt haben, wo mein Kopf nicht durch passt. Aber gestern habe ich unten auf der Erde ein feines Loch gefunden. Da bin ich dann entwischt und auf den Busch gesprungen, der vor unserem Balkon steht, und dann auf die…

Weiterlesen Ich bin ausgebrochen!

Beinah hätte uns der Bauer geschlachtet!

Weil ich wieder mal ein bisschen feiern wollte, habe ich den Allois gefragt, ob er mir beim Feiern hilft. Er hat gesagt, dass er das macht und dass er vorbeikommt. Ich muss aber auch Würste und ein paar Flaschen Birnenschnaps besorgen, hat er gesagt. Ich bin dann in die Wurstkammer von Bauer Zecko gegangen und habe geschaut, was wir zum Essen und zum Trinken gebrauchen können. Der Allois hat mir beim Schauen geholfen. Aber wir mussten ja schon mal probieren, weil wir vom Schauen nicht satt geworden sind. Wir haben dann von den Würsten ein bisschen abgebissen und drei Flaschen…

Weiterlesen Beinah hätte uns der Bauer geschlachtet!

Spanferkelgeschwader

Der Bauer Zecko hat gesagt, dass er ein Ferkel grillt mit Kartoffelsalat und Kraut. Aber der kann doch nicht einfach mein Schweinchen essen! Deswegen bin ich ganz schnell in den Schweinchenstall gelaufen und wollte die Tür aufmachen, damit mein Schweinchen weglaufen kann. Aber das wollte überhaupt nicht mit mir mitkommen. Ich habe dem Schweinchen gesagt, dass es der Bauer grillen will und dass es mitkommen muss. Aber das Schweinchen hat gesagt, es hat Hunger und es kommt nicht mit. Gottseidank war der Allois dabei und wir haben das Schweinchen aus dem Stall herausgezogen. Ich habe die Schweinsöhrchen angefasst und der…

Weiterlesen Spanferkelgeschwader

Meine Menschen schmeißen alle Puppen um!

Manchmal gehen meine Menschen in einen Keller mit einem ganz langen Gang. Am Ende von dem Gang stehen neun weiße Puppen, die manchmal umfallen. Später kommen noch andere Menschen in den Keller und alle sitzen an einem Tisch. Einer ist der Lehrer, der schreibt immer etwas an eine große Tafel. Jeder muss dann einen Ball auf den langen Gang schmeißen. Manchmal fallen die Puppen um und alle schreien ganz laut. Die Menschen wechseln sich mit dem Schmeißen immer ab, aber jeder kommt mal dran. Am meisten schreien sie, wenn alle Puppen umfallen. Und wer alle Puppen umgeschmissen hat, muss dann…

Weiterlesen Meine Menschen schmeißen alle Puppen um!

Opa Theo ist böse geworden!

Weil ich noch ein bisschen traurig bin, habe ich dem Opa Theo beim Arbeiten in seiner Werkstatt zugeschaut. Der Opa Theo hat sich dort eine große Kiste gebaut. In seiner Werkstatt hat er viele schöne Spielsachen, aber die darf ich nicht nehmen, hat er gesagt. Ich habe gedacht, weil ich jetzt doch ein bisschen traurig bin, darf ich die Sachen mal anfassen. Und als der Opa Theo zum Mittagessen gegangen ist, habe ich genau nachgeschaut. In der Werkstatt steht ein großer Tisch mit einem schönen großen Knopf. Wenn man auf den draufdrückt, dann dreht sich ein Rad und dann macht…

Weiterlesen Opa Theo ist böse geworden!

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten