Süße Füße!

Süße Füße!

Meine Pfoten sind weiß. Und ich achte darauf, dass sie sauber bleiben, schließlich weiß ich, was sich gehört! Wenn ich abends nach Hause komme, bleibt der meiste Schmutz schon auf dem Küchenboden. Ich tapse erstmal durch die ganze Wohnung und lege mich dann irgendwo hin, wo ich meine Pfoten richtig sauber machen kann.

Wenn meine Menschen das sehen, kriegen sie eine Krise. Sie wollen mich dann immer in meine Hängematte legen, aber das kann ich alleine, da braucht mich keiner zu tragen! Na gut, ich bin ja ein friedlicher Kater, dann mache ich meine Füße halt dort sauber!

Danach mache ich es mir gemütlich. Ich lege meine Füße hoch oder lasse sie aus meiner Hängematte heraushängen! Manchmal muss ich noch Maniküre machen, damit meine Füße wieder schön weich sind. Die abgebissenen Krallen schmeiße ich auf die Erde, das ist praktisch, da können meine Menschen sie dann später aufheben.

Meistens bin ich danach müde und döse ein bisschen! Meine Menschen sind manchmal richtig doof, sie kommen vorbei und kitzeln meine Füße! Sie sagen, sie finden meine Füße so süß! Verstehe ich zwar nicht – aber bitte! Trotzdem sollen sie mich in Ruhe chillen lassen!

Wenn meine Menschen in ihrem Bett liegen und ich sehe IHRE Füße, dann mache ich auch Spaß mit denen! Ich glaube, sie freuen sich sehr darüber, weil sie dann immer so laut quietschen. Leider haben sie dann ganz schnell keine Lust mehr, sie sind immer sehr müde. Aber Rache ist süß! Wenn DIE meine Füße nicht in Ruhe lassen – dann spiele ich mit! Aber jetzt mit vertauschten Rollen!

Schreibe einen Kommentar